Home

Über Le Coeurage

Mit 2019 wird es nun offiziell: Das Sacré Coeur Graz bekommt eine eigene Schülerzeitung. Nein, eigentlich viel mehr als das: Einen eigenen Blog. Einen Blog, in dem es nicht nur um Schulinternes sondern auch um Dinge geht, die Schüler in unserem Alter wirklich interessieren.

Unser Hauptziel ist es, ein Medium zu schaffen, in dem Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich mit Themen ihrer Wahl beschäftigen und darüber austauschen können.

Deshalb seid ihr gefragt: Verhelft unserem Schul-Blog mit euren Beiträgen zum Erfolg, denn nur mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten, Interessen und Ideen kann er dieses besondere Medium für unsere Schule werden. Wir freuen uns über jede Art der Teilnahme und bitten um euren Einsatz!

Ihr könnt euch jederzeit sowohl persönlich als auch per Mail an uns wenden:
Prof. Philipp Lippusch (philipp.lippusch@sacrecoeur-graz.at)

Home · Schule

English project: „Robbery at Hanbury Hall“

Die folgenden Bilder sind im Rahmen eines Mini-Englisch-Projekts entstanden, bei dem es um den Raub in Hanbury Hall, einem Dialog aus dem Buch, ging. Die Schülerinnen und Schüler der 1a-Klasse haben diesen Dialog im Unterricht nachgespielt und sich entsprechend kostümiert. Mit diesen Bildern verabschieden wir uns in die Sommerferien und freuen uns auf ein Wiedersehen/ Wiederlesen im Herbst. 🙂

Weiterlesen „English project: „Robbery at Hanbury Hall““
Lifestyle · Schule

„Let´s dance“

Anbei ein Bericht von Victoria Binder aus der 5b-Klasse über ihre Teilnahme an den österreichischen Tanzmeisterschaften und ihre geschaffte Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Kroatien. Viel Spaß beim Lesen und Gratulation an Victoria zu dieser tollen Leistung! 🙂

Im Zeitraum vom 21. bis 24. April 2022 fanden in Zell am See die österreichischen Tanzmeisterschaften statt. Veranstalter dieser Meisterschaften ist Dance Star (kurz DS). Jedes Jahr gibt es in verschieden Ländern weltweit sogenannte Qualifikationen – Tanzschulen und Tänzer*innen fahren dorthin, um sich für die Weltmeisterschaft, die immer gegen Ende Mai in Porec/Kroatien, stattfindet, zu qualifizieren.

Weiterlesen „„Let´s dance““
Home · Podcast der 3d · Schule

Podcast „Geschichte mit der 3d“ – Teil 4

Hier findet ihr Teil der Podcast-Reihe. Geschichte mit der 3d – Geschichte einmal anders. 🙂

Hier geht es zu den Beiträgen:

Daniel Lohr: Ludwig XIV

Jonas Angerbauer: Die Französische Revolution

Thiemo Groselj: Napoleons Kindheit und sein Aufstieg zum Kaiser

Pietro Schlachter: Napoleons Feldzüge

Vinzenz Muhri: Napoleons Russlandfeldzug

Home · Podcast der 3d · Schule

Podcast „Geschichte mit der 3d“ – Teil 1

Die Schülerinnen und Schüler der 3d haben einen Podcast zum Überthema „Neuzeit“ produziert. Dabei wurden Themen zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert frei ausgewählt, recherchiert und sind nun hier zum Nachhören. Gratulation allen Kindern zu dieser wirklich tollen Leistung. Viel Spaß beim Nachhören der wirklich interessant aufbereiteten Themen. Geschichte mit der 3d – Geschichte einmal anders. 🙂

Und hier geht es zu den Beiträgen:

Weiterlesen „Podcast „Geschichte mit der 3d“ – Teil 1″
Home · Schule

Charakterisierung der Serienfigur „Sherlock Holmes“

Hier findet ihr eine großartige Charakterisierung der Serienfigur „Sherlock Holmes“ aus der gleichnamigen BBC-Serie. Gratulation an Elisabeth Morawetz für diese inhaltlich wie sprachlich wirklich grandiose Arbeit! 🙂

Die Person beschreibt sich selbst oft als hochfunktionalen Soziopathen. Die Bezeichnung als Held – als welchen ihn viele aufgrund seiner Arbeit als Detektiv ansehen – lehnt er hingegen vollkommen ab. (»Machen Sie aus Menschen keine Helden, Helden existieren nicht. Und selbst, wenn, dann wäre ich keiner von ihnen.«)  Das mag wahrscheinlich an einer äußerst düsteren Selbstwahrnehmung, die sich auch in seinem Allzeit-Erzfeind, dem kriminellen Genie, Jim M., widerspiegelt, liegen. Dieser verkörpert in gewisser Weise eine Version des Protagonisten, wie sie sein könnte, hätte er sich nicht auf die „Seite der Engel“, wie sie von Jim M. mehrmals bezeichnet wird, gestellt. Auch seine Antwort darauf (»Ich mag vielleicht auf der Seite der Engel sein, aber ich denke nicht eine Sekunde, dass ich einer von ihnen wäre.«) lässt zwar auf sein Streben, gut zu sein, schließen, jedoch zeigt sie auch, dass er sich seiner Fehler und der dunkleren Seiten eines Genies, die für ihn Jim M. darstellt, bewusst ist. Insbesondere diese Bemühungen des „Consulting Detective’s“, seinen bemerkenswerten Geist und die Fähigkeit der Deduktion für etwas Gutes einzusetzen, anstatt ihn auf kriminellem Wege zu demonstrieren, fasziniert Jim M. . Im Kontrast dazu steht allerdings sein zeitweise narzisstisches Auftreten, wie es beispielsweise in einem Gespräch mit seinem Bruder zur Sprache gebracht wird.  (»Ein Drachentöter, ist es das, was du über mich denkst? – Nein, das ist es, was du über dich selbst denkst.«) Auch Irene A.‘s Beschreibung seiner Persönlichkeit hebt diese Tatsache hervor. (»Sie sind verletzt, wahnsinnig und glauben an eine höhere Macht. In Ihrem Fall an sich selbst.«)

Weiterlesen „Charakterisierung der Serienfigur „Sherlock Holmes““