Home

Ein wenig Zeit (Gedicht einer Schülerin)

Anbei ein großartiges Gedicht einer Schülerin. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Ein wenig Zeit

Ich bade im Schweigen, um Dich zu verstehen,

Ich halte mich fest, lass Dich dabei gehen.

Versuch’s zu erklären, hör tief in mich rein,

Ein Vogel mir zwitschert, es muss nun so sein.


Ein Tag nach dem andern, vergeht ohne dich,

Ich kann’s überwält‘gen, doch fesselt es mich.

Ich warte und sehe und erkenn in der Fern‘,

Das Geheimnis des Windes, er erzählt’s mir jetzt gern.


Ich sitze am Wasser und sehe dort Dich,

Ein neues, eine anderes, ein reiferes Ich.

Konnt‘ lassen ihn gehen und versteh‘n in der Zeit,

Dass nichts hier gehört einem, noch nicht mal zu zweit.


Heut‘ geh Ich und steh Ich, ganz aufrecht und stark,

Hab besinnt mich auf’s Neue und beginne beim Start.

Ein Strahlen, ein Scheinen begleitet mich hier,

Und trotz mir’s gehört nicht, ist’s immer bei mir.

Von Chanel Schröder (7B)

Home

Vorstellung neuer Lehrerinnen und Lehrer – Teil 5

Schloss Seggau

Italien

Köflach

Schuhe

Bücher

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Mein Name ist Mag. Julia List-Kaul und ich möchte mich euch mit einem kleinen Ratespiel vorstellen und frage euch somit, habt ihr eine Idee, was die angeführten fünf Begriffe mit mir als Person zu tun haben?

Weiterlesen „Vorstellung neuer Lehrerinnen und Lehrer – Teil 5“
Home

Vorstellung neuer Leherinnen und Lehrer – Teil 4

Mag. Denise Mesic

Liebes Sacré Coeur!

Nach fast genau 20 Jahren kreuzen sich unsere Wege wieder. Einen Großteil meines Lebens habe ich hier verbracht. Beginnend mit drei Jahren Kindergarten, vier Jahren Volksschule und endend mit der Reifeprüfung nach acht Jahren in der AHS im Sacré Coeur. Schon als Schülerin fühlte ich mich hier sehr wohl, was an der gesamten Schulatmosphäre lag.

Weiterlesen „Vorstellung neuer Leherinnen und Lehrer – Teil 4“
Home

Auslandssemester in den USA in Zeiten der Corona Pandemie

Alles hat mit dem Cultural Ambassador Programm begonnen. Da habe ich zum ersten Mal erleben dürfen, wie es ist, ganz ohne Eltern weit weg von zu Hause alleine klar zu kommen. Erlebnisse wie das Besuchen einer amerikanische High School, Leben mit einer Gastfamilie, fast ausschließlich nur in der englischen Sprache zu kommunizieren, anderes Essen und viele andere Eindrücke nahm ich von dieser Reise mit nach Hause.

Weiterlesen „Auslandssemester in den USA in Zeiten der Corona Pandemie“
Home

Vorstellung neuer Lehrerinnen und Lehrer

Wir hoffen, ihr hattet alle schöne und erholsame Ferien! Pünktlich mit Schulbeginn nimmt auch der Schulblog wieder Fahrt auf. Wir starten mit einer Vorstellungsrunde der Lehrerinnen und Lehrer, die in diesem Schuljahr neu an unsere Schule gekommen sind.

Wir wünschen euch ein schönes und vor allem gesundes Schuljahr. Bitte schaut auch heuer wieder zahlreich in unseren Blog, wir bemühen uns weiterhin, aktuelle und interessante Inhalte zu liefern. 🙂

Und nun folgt der erste Beitrag von Frau MMag. Jasmin Perner. 🙂

Weiterlesen „Vorstellung neuer Lehrerinnen und Lehrer“
Home

Verantwortung? Nein danke!

Kommentar zum Text „Trumps Wahlkampf der Provokationen“, veröffentlicht am 21.06.2020 in der „Kleinen Zeitung“.

Gerade in den letzten Wochen und Monaten wird Verantwortung großgeschrieben: Ob auf die Gesundheit oder die Umwelt bezogen, besonders in Zeiten von Corona ist es wichtig, verantwortungsbewusst zu handeln.

Gerade das wurde anscheinend im aktuellen Wahlkampf Donald Trumps nicht bedacht, denn bei einer Veranstaltung im amerikanischen Oklahoma drängten sich dicht an dicht etwa 20.000 Menschen, um dem aktuellen Präsidenten der USA zuzuhören. Zusätzlich zur Gesundheitskrise ist der Bundesstaat noch von einem weiteren Ereignis gezeichnet: Bei einem gewaltsamen Zusammenstoß wurden 1921 mehrere hundert Afroamerikaner von ihren weißen Mitbürgern überrannt und getötet.

Um Demonstrationen vorzubeugen, wurde im Vorfeld eine Ausgangssperre verhängt – eine sehr einfache Lösung zu einem komplizierten Problem, da solche Einschränkungen wohl eher die Symptome statt der Ursache bekämpfen. Außerdem verkündete er auf der Social-Media-Plattform „Twitter“, dass sich seine Gegner von der Veranstaltung fernhalten sollten; nach dem Aufheben der Ausgangssperre fanden allerdings trotzdem Proteste statt. Sollte man als verantwortungsvoller Politiker im Wahlkampf nicht Hoffnung im zurzeit so von Arbeitslosigkeit und der damit verbundenen finanziellen Instabilität gebeutelten Land spenden, anstatt Menschen mit anderer Meinung zu ignorieren?

Wohl kaum – schließlich stützt sich Trump auf seinen allseits bekannten (und nun abgewandelten) Spruch „Keep America Great!“. Anscheinend ist er mit der aktuellen Lage und seinen bisherigen Errungenschaften also durchaus zufrieden. Nun stellt sich jedoch die Frage: Sieht das die Bevölkerung genauso? Das wird sich jedoch erst Ende des Jahres zeigen können; bis dahin können wir Österreicher uns zurücklehnen, zuschauen und (hoffentlich nicht allzu oft) den Kopf schütteln.

Anna Steingruber, 7c