Home · Interview · Schule

Interview with sister Lucy from Jinja

Pünktlich zum Ferienstart liefern wir euch das Interview mit Schwester Lucy, die uns vor ein paar Wochen aus Jinja (in Uganda) besucht hat.

Weiterlesen „Interview with sister Lucy from Jinja“

Werbeanzeigen
Home · Schule

Gedichte Jugendsprache

Im Zuge des Jugendspracheprojekts der 4c wurden Gedichte zum Thema verfasst. Hier ein kleiner Auszug. Ein paar sind wirklich MEEEGA 😉

 

Viele Wörter sind jetzt neu.

Für alte Ohren nicht getreu.

Aber jetzt wird´s richtig nice.

Hol ma uns bei Mci a Eis.

 

Die deutsche Sprache wird zerfallen.

Das wird den Alten nicht gefallen.

Oba so is as hoit

Ihr werds amol olle oit.

(Julian Zimmermann)

 

Verfällt die deutsche Sprache?

Ist das die aktuelle Lage?

Ist daran Jugendsprache schuld?

Ist dies der Grund für den Tumult?

 

Oder stimmt das alles nicht

Und es war nur ein irrtümliches Gerücht?

Die Antwort auf diese Fragen

Kann nur jeder selber sagen.

(Maria Moretti)

 

Die Selfie-Queen ist geil,

drum geht sie viele Meilen.

Mit dem Up-Train geht es schneller,

in ihren dunklen Keller.

Dort kann sie in Ruhe napflixen,

ohne viel herumzutricksen.

Denn das findet sie so hamma,

in ihrer mega Kammer.

Die Gamerbräune kommt auch von dort,

von diesem richtig coolen Ort.

(Karo Ludwig)

 

Viele Leute finden Jugendsprache cringe.

Wie ich das wohl empfind?

Wie wäre 1 life so,

Ohne Ehrenmann & Co.?

(Antonia Zöch)

 

Jeder beginnt sie zu verwenden,

die Jugendsprache, wie wird das bloß enden?

Was ist denn mit unserer Sprache geschehen?

Doch sie werden schon sehen.

 

Denn die Grammatik braucht man sehr,

ohne sie hat man es im Leben sehr schwer.

Und auch die Rechtschreibung ist sehr wichtig;

um zu schreiben, und zwar richtig.

Ohne dem Ganzen kommt man nicht weit,

und wird schon gar nicht gescheit.

(Fanni Horvath)

 

 

Die Sprache ist cool,

nachdenken tut keiner.

Chillen ist toll,

schreiben mag keiner

 

Hör dir die an,

Wie jeder es gut kann.

Kein Grammar oder Rechtschreibung!

Stop, hör auf oida!

(Salina Chen)

 

Die deutsche Sprach´ ist schwer,

da kam einst eine Idee einher.

Sie leichter zu machen und darüber zu lachen.

Omg statt oh mein Gott,

ist das nicht ein Spott?

Drum bitt ich schön,

lasst unsre liebe deutsche Sprache bestehen.

(Sophie Hasewend)

 

 

Home · Lifestyle

must-read: „Die Abenteuer des Odysseus“

Im Buch „Die Abenteuer des Odysseus“,verfasst von der Autorin Auguste Lechner, das erstmals 1961 veröffentlich wurde, geht es um das Schicksal und um die Irrfahrten von Odysseus und seinen Gefährten, nachdem sie im Trojanischen Krieg um ihr Leben gerungen haben.

Es werden Themen wie etwa die Bestien Skylla und Charybdis und der Machtkampf zwischen Telemachos und den Freiern behandelt, zudem wird die Zeit von Odysseus auf den verschiedenen Inseln, auf denen er und seine Gefährten und später nur noch Odysseus gelebt haben (hat), beschrieben.

Meiner Ansicht nach ist das Buch sehr gelungen und außerordentlich umfangreich, was die Person des Odysseus betrifft! Ich kann das Buch nur empfehlen, da jedes Kriterium einer guten griechischen Mythologie inkludiert ist!

Fabian Lackner, 4c

 

Schule

Organisiert lernen: Lernpläne

Lernpläne sind nur was für Streber? Stimmt vielleicht. Aber vielleicht schreiben „Streber“ genau deshalb so gute Noten, weil sie ihr Lernen planen. Je älter man wird, desto schwieriger ist der Stoff in den einzelnen Fächern. Umso mehr hilft ein Lernplan, um trotzdem weiterhin gute Noten schreiben zu können.

Weiterlesen „Organisiert lernen: Lernpläne“